Don't dream it, be it!

Letztes

Unsere Fotos werden professionell :)

Nachdem nun einige Jahre vergangen sind, ist unsere Liebe zu Australien nach wie vor ungebrochen. Aus der Leidenschaft und den Hobbies Australien und Fotografie entwickelte sich dann unser neues Projekt.

Auf unserer neuen Web-Seite könnt ihr die Ergbnisse aus den Australien-Jahren bestaunen und auch gern erwerben.

Schaut doch mal rein, wir würden uns freuen:

www.wildmountainpictures.com

wmp-facebook-titelbild-2

 

 

Mehr als 800 Besucher auf Falks-Fotografie.de

Ich wollte mich auch hier nochmal bei Allen bedanken, die meine neue Seite unterstützt haben. Sie ist gut angelaufen und das erste Feedback war informativ und aufbauend. Viele Vorschläge zur Verbesserung wurden schon übernommen, an einigen arbeite ich noch.

Ich freue mich auch weiter, wenn ihr ab und an vorbeischaut und Euch auf den Laufenden haltet oder meinen Newsletter abonniert.

www.falks-fotografie.de oder

www.falks-fotografie.com

Wer mich erreichen möchte kann mit auch gern mailen:

Mailto: info@falks-fotografie.de

Danke und eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr :).

Feedback – Kommentare, Anregungen und Kritik gewünscht.

Ich habe nun nach ein einiger Vorbereitung und etwas Mühe und Arbeit den Versuch gewaagt, mich als Fotograf in der großen, wilden, rauhen Welt zu behaupten und vielleicht sogar ein paar Bilder zu verkaufen. Seit einigen Tagen ist daher die Seite:

www.FalkS-Fotografie.de

online und für den Besucheransturm bereit ;).

Da ich das alles irgendwie selbst zusammengeschustert habe, wäre ich für ehrliches Feedback, konstruktive Kritik und auch einfach Kommentare sehr dankbar. Wenn jemand Verbesserungen kennt oder etwas sieht, was er Quatsch findet oder einer etwas bemerkt, was absolut fehlt, dann teilt mir das bitte einfach mit. Auf der Seite gibt es ja auch ein funktionierendes Kontaktformular, wo man sogar anonym, wenn gewünscht schreiben kann.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Auch Bestellungen können natürlich gern gemacht werden 🙂

Vielen Dank.

 

Für alle Australien-Reisenden – Neue Hilfe-Seite online! Alle Infos findet ihr hier.

Nach unserer Rückkehr waren wir auch nicht ganz untätig, neben vielen Ideen, die noch in der Umsetzungsphase feststecken, haben wir nun auch eine neue Website online, die sich an alle richtet, die auch gern mal nach Australien möchten und Hilfe bei der Planung benötigen oder einfach gern mehr Sicherheit hätten. Falls jemand von Euch jemanden kennt, würden wir uns freuen, wenn ihr uns weiterempfehlt. Hier nun unsere Adresse:

http://www.flyingdownunder.de/

Flying Downunder-Logo

2013 im Rückblick

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2013 für dieses Blog erstellt. Hier für alle, die es mal interessiert,

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2013 etwa 58.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 21 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Kurzmitteilung

Update der Tiergallerie

Habe heute mal Lust gehabt die Seite mit den Tieren, die wir so entdeckt haben zu aktualisieren. Das sind zwar noch nicht alle Fotos, aber ein paar der schönsten und bekanntesten Tiere:

Das Ende unseres Abenteuers

Hier nun der vorerst letzte Beitrag auf unserem Blog. Wir sind nun schon seit
ca. 10 Tagen wieder in Deutschland, die erste Eingliederung hat ganz gut
geklappt und wir haben den ersten Kulturschock halbwegs überstanden.

Die Gefühle sind gemischt. Wir sind froh unsere Familie und Freunde
wiederzusehen und wieder in gewohntem Umfeld zu sein, aber ein bisschen Wehmut
ist schon auch dabei und ich vermisse Australien schon, mehr als gedacht.

Nachdem wir unsere Autos verkauft haben, endlich und stolz darauf haben wir es
uns im Hostel noch bequem gemacht, soweit das möglich war bei einem Zimmer ohne
Fenster und damit ohne Frischluft und Zugang nach Außen. Haben uns
reorganisiert und die Koffer gepackt. Dann am 10.09.13 war es soweit und unser
Aufenthalt in Australien endete nach 337 Tagen und ca. 46.000 absolvierten
Kilometern. Mitgebracht haben wir ca. 35.000 Fotos und ca. 660 Videos, außerdem
zahlreiche Muscheln und Souveniere, von den Erinnerungen und Eindrücken
natürlich ganz zu schweigen.

Unser Bus zum Flughafen holte uns um 5.20 Uhr morgens ab, so dass unser
Frühstück sehr früh statt fand und das Hostel wie ausgestorben wirkte.

Es klappte soweit auch alles reibungslos, der Flug war lang, ca. 10 Stunden bis
Incheon (bei Seoul in Süd-Korea) und hatte nur eine Stunde Zeitverschiebung. Da
wir aber auf den Anschlussflug gute 20 Stunden warten mussten, bekamen wir von
der Korean Air einen Hotelaufenthalt mit Verpflegung geschenkt.

Der Transfer klappte ebenfalls gut und so machten wir nach dem 4-Gänge
Abendessen mit leckerem Steak als Hauptgang noch ein bisschen die Hotelumgebung
unsicher und erkundeten die Straßen Süd-Koreas. Nach einer interessanten
Begegnung mit einem Einheimischen, der uns auf ein Bier einladen wollte gingen
wir zurück und schliefen in dem bis dahin wohl besten Bett des Jahres ein :).

Am nächsten Morgen gab es dann das wohl beste Frühstück des Jahres mit einem
Buffet, das wir beide ordentlich strapazierten und uns für den Tag satt aßen
:D.

Dann ging es leider auch schon weiter und zurück zum Flughafen, wo unser Airbus
A380 darauf wartete uns in die Heimat zurückbringen zu dürfen. Das war dann
auch das Ende unserer Reise und so ist das letzte, was wir fotografiert haben
auch das Flugzeug. Hier die letzten Bilder unserer Reise. Wenn jemand welche
groß haben möchte, einfach den Titel merken und uns schreiben oder Bescheid
sagen :).

Wir beide (Kati und Falk) hoffen, dass unser Blog unseren Lesern gefallen hat
und für einige ein paar nützliche und interessante Neuigkeiten parat hielt und
Euch unsere Bilder und Berichte ebenfalls gefallen haben. Am Ende sind es ja
hauptsächlich unsere Aufzeichnungen und dienen uns auch als eine Art
Erinnerung. Wir sind froh, dass wir diese Erlebnisse machen durften und auch
stolz darauf. Sicher mussten wir auch vielen Dingen entbehren, was auf den
Fotos nicht immer unbedingt sichtbar ist, aber es lohnte sich und ist den
Stress davor und danach ebenfalls wert.

Ich denke trotz allem, dass wir Australien wiedersehen werden. Bis dahin sagen
wir aber beide Tschüss.