Don't dream it, be it!

Great Ocean Road

Nachdem wir die Koalas hinter uns gelassen haben, fuhren wir die Great Ocean Road weiter entlang zu den 12 Aposteln. Diese Sandsteinfelsen sind relativ bekannt, nur hatten wir leider nicht so tolles Wetter. Geplant war ein Sonnenuntergang, eine Nacht dort und dann der Sonnenaufgang bei den Aposteln. Aufgrund schlechten Wetters (es war windig und nieselig bis regnerisch) fiel das leider ins Wasser und wir bekamen nur Sturmfotos, obwohl es am Nachmittag dort noch schön war. Naja, wir machten das beste draus und schauten uns noch die anderen Felsformationen auf dem Weg an, die Loch Ard Gorge und die London Bridge.

Danach führte uns der Weg weiter Richtung Cape Bridgewater und Katis „entfernten Verwandten“

Hier ein paar Bilder von der Great Ocean Road:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s